Das Kontorhaus am Markt

Im Herzen der Bremer Altstadt steht das Kontorhaus am Markt.

Das Kontor- und Geschäftshaus wurde zwischen 1910 und 1912 errichtet. Im Sommer 1999 erwarb die Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG) das unter Denkmalschutz stehende Gebäude. Die oberen Geschosse werden seit Ende 2001 als moderner Büro- und Dienstleistungsbereich genutzt und sind Hauptsitz der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. Sie ist in Bremen zuständig für Landesentwicklung und Wirtschaftsförderung. Seit 2019 hat zudem das Projekt WFBeta einen Platz im Kontorhaus gefunden: Ein Kreativlabor der WFB, das einlädt mal anders zu arbeiten und mal anders zu denken.

Mal anders arbeiten, mal anders denken

Im WFBeta, dem Kreativlabor der WFB, werden Projekte und Themen behandelt, die noch in einem recht frühen Stadium sind und entwickelt werden, bis sie den Beta-Status erreicht haben. Dieser Status bezeichnet die Version eines Programms, das zum Testen freigegeben ist. Die Vorgehensweise stammt aus der Softwareentwicklung und ist Namensgeber für WFBeta.

Kontakt

Was ist WFBeta?

WFBeta ist ein Ort, an dem mal anders gearbeitet und mal anders gedacht werden kann. Einiges mag auf den ersten Blick einen spielerischen Charakter haben, doch im Fokus steht immer der Mehrwert für die Arbeit der WFB. Im WFBeta sollen Zukunftsthemen mitgestaltet und Potentiale erkannt werden. Durch die Projekte kann sich das Aufgabenspektrum der WFB erweitern und so beispielsweise die Digitalisierung des Unternehmens und Bremens insgesamt vorangetrieben werden.

Wofür kann es genutzt werden?

In den Räumlichkeiten können Sachen konzeptioniert, ausprobiert und erschaffen werden. Das Kreativlabor bietet Raum, um losgelöst vom normalen Arbeitsalltag, über Projektideen zu brainstormen und sie prototypisch umzusetzen. Das WFBeta unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, Trends zu entdecken, zu bewerten und für die WFB und Bremen nutzbar zu machen. Auch für die anstehenden Projekte rund um die Digitalisierung von Geschäftsprozessen kann der Raum genutzt werden, um dort im Team Prozessschritte zu visualisieren oder Prototypen zu entwickeln und zu testen.

Wer kann es nutzen?

Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der WFB ist eine Öffnung für der WFB nahestehende Institutionen vorgesehen. Unter „WFB & Friends“ werden andere Gesellschaften des Landes Bremen, die Verwaltung sowie Universität und Hochschulen verstanden. Das Audio- und Videostudio kann für die kurzfristige Erstellung von audiovisuellen Statements oder Porträts eingesetzt werden. Formate wie ein monatliches Interview oder Podcast zu den Tätigkeiten der WFB können dort produziert werden.

Ausstattung

Im WFBeta sind verschiedene Bereiche zu finden: In einem kleinen Studiobereich können Fotos und Videos erstellt und bearbeitet werden. Ein weiterer Raum ist als Studio für Audioaufnahmen eingerichtet. Hier können Einsprecher für Videos aufgezeichnet, Interviews geführt und Podcasts mit bis zu fünf Personen produziert werden. Der Maker-Space dient zum Basteln und Experimentieren. Ein 3D-Drucker und ein Laser-Cutter bilden das Herzstück dieses Raums. Im Bereich Hands-on wird Technik zum Ausprobieren angeboten. Den Schwerpunkt bilden AR- und VR-Komponenten, um zu schauen, in wie weit damit Anwendungen für die WFB umgesetzt werden können. Im Obergeschoss ist eine große Fläche für einen Seminar-/Konferenzbereich mit digitalen Flipcharts vorgesehen, der für Besprechungen, Schulungen und neue Arbeitssituationen genutzt werden kann.

Mieter

Maja Pohlan Headdresses

Einzigartige Hutkreationen
Bouquets von Seidenblüten, Wolken aus Tüll, glitzernde Käppchen, fedrige Orchideengewächse. Mit dem Label HEADDRESSES erschafft Maja Pohlan ihre ganz eigene Welt der Accessoires und beweist damit, wie wertvoll und extravagant klassische Handarbeit sein kann. Vom wärmenden Winterhut bis zum aufwendigsten Couture-Kopfschmuck präsentiert sich eine bunte Kombination eleganter, ausgefallener Kreationen in ihrem showroom. Die Hutdesignerin Maja Pohlan begibt sich mit Ihnen auf die Suche nach dem vollkommenen Kopfschmuck.

NOIR Coffee & Food Lounge

Jacobs Noir verbindet die klassische Kaffeekultur mit der modernen "to go"-Mentalität. Wir bieten Ihnen neben einer großen Auswahl an Kaffeespezialitäten auch frisch zubereitete Getränke und hausgemachte Speisen an.

Diese können Sie gemütlich in unserer Jacobs NOIR Coffee & Food Lounge genießen oder direkt und einfach mit auf den Weg ins Büro nehmen.

Winebar

"Klein aber oho"
Inmitten der Innenstadt, direkt am Bremer Marktplatz liegt die Winebar by Topaz. Kommen Sie herein und nehmen Sie Platz, denn wir laden Sie herzlich zum Verweilen ein. Genießen Sie ein Glas Wein und die eine oder andere Auswahl unserer kleinen Köstlichkeiten. Von Südfrankreich bis nach Argentinien - begeben Sie sich mit unseren ausgesuchten Weinen zu den schönsten Orten der Welt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Topaz Restaurant

WIR MÖCHTEN EIN GUTES GEFÜHL SERVIEREN
Offen, kreativ & kulinarisch verführend. Das Topaz versteht sich als internationaler Treffpunkt mitten in Bremen & wird als rare, kulinarischen Adressen hoch gehandelt. Unterteilt in einen Bistrobereich mit offener Küche sowie einem etwas intimeren Restaurantbereich in Form zweier Emporen. Im Sommer mit Terrasse. Eine Mischung aus internationalen Klassikern & Gerichten der Französischen & Euroasiatischen Küche – individuell und modern gestaltet findet sich auf der monatlich wechselnden Speisekarte.Gastronomie als stilvoller & doch ungezwungener Genuss.

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW:
  • aus Richtung Hamburg/Hannover: A 27 Abfahrt Bremen-Überseestadt
  • aus Richtung Bremerhaven: A 27 Abfahrt Bremen-Überseestadt
  • aus Richtung Osnabrück: A 1 Abfahrt Bremen-Hemelingen
Folgen Sie jeweils den Wegweisern "Centrum".

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
  • vom Flughafen erreichen Sie mit der Straßenbahnlinie 6 in 10 Minuten die Haltestelle "Domsheide"
  • vom Hauptbahnhof erreichen Sie mit den Straßenbahnlinien 4, 6 und 8 in 5 Minuten die Haltestelle "Domsheide"
  • alternativ vom Hauptbahnhof die Buslinien 24 oder 25 bis Haltestelle "Domsheide"
weiter zu den Fahrplänen der BSAG

Zu Fuß oder mit dem Rad:
  • vom Hauptbahnhof ist das Kontorhaus etwa 15 Gehminuten entfernt
  • mit dem Fahrrad sind Sie in ca. 7 Minuten da

Parkmöglichkeiten

  • Parkplätze stehen ihnen im Parkhaus "Pressehaus" in der Langenstraße zur Verfügung:

    Link zur Karte

Routenplaner